Leadership-Programm

Relevanz

Die Welt ver├Ąndert sich. Damit ver├Ąndern sich auch die Anforderungen an F├╝hrung, Management und Organisationsentwicklung. Neben bekannten und bew├Ąhrten Handlungsfeldern erfordern immer neue Themen und Ideen Aufmerksamkeit. Das betrifft Unternehmen genauso wie christliche Organisationen.

Schon lange wissen wir, dass erfolgreiche F├╝hrung nicht nur mit Talent zu tun hat, sondern auch ein Handwerk ist. Das erfordert, in ├ťbung und immer ┬╗up-to-date┬ź zu bleiben, um die Schl├╝sselrolle bei der Entwicklung von Organisationen angemessen ausf├╝llen zu k├Ânnen – gerade in turbulenten und anspruchsvollen Zeiten.

Kirchliche Institutionen stellen sich au├čerdem die Frage nach Identit├Ąt und christlichem Profil in einer Zeit nachlassendem Vertrauens und kritischer Anfragen an Kirche. Die Zukunft ist ungewiss. Mitarbeiter*innen mit christlicher Identit├Ąt zu finden, wird zunehmend schwieriger. Das bedeutet zus├Ątzliche Herausforderungen f├╝r F├╝hrungskr├Ąfte. Sie sind pers├Ânlich und in ihrer F├╝hrungsrolle gefordert. Qualifizierungsma├čnahmen f├╝r F├╝hrungskr├Ąfte christlicher Organisationen sollten somit sowohl Management- und F├╝hrungsdimensionen als auch spirituelle Dimensionen ber├╝cksichtigen und miteinander vernetzen.

Zielgruppen

Das Leadershipprogramm richtet sich an (potenzielle) F├╝hrungskr├Ąfte vorrangig christlicher Organisationen,

  • die ihre pers├Ânlichen Werte und Haltungen reflektieren wollen,
  • diese mit ihrer F├╝hrungsrolle im beruflichen Kontext in Bezug setzen wollen,
  • erste Ans├Ątze f├╝r eine Verbindung ihres (christlichen) Werteger├╝sts mit ihrem beruflichen Handeln erhalten m├Âchten,
  • die den Dreiklang von Berufung, Rolle und Organisation professionalisieren wollen
  • und die sich Zeit nehmen m├Âchten, um ihre F├╝hrungskompetenz, ihre eigene Pers├Ânlichkeit und ihre Methodenkompetenz zu vertiefen und zu erweitern.

Lernziele

  • Entdecken der pers├Ânlichen Spiritualit├Ąt und St├Ąrkung der spirituellen Quellen des F├╝hrungshandelns,
  • Weiterentwicklung von professionellem F├╝hrungshandeln und Managementkompetenz,
  • Bef├Ąhigung zur Pr├Ągung einer christlichen Organisationskultur im Alltag,
  • Entwicklung des eigenen F├╝hrungsverst├Ąndnisses,
  • Lernen von Erfahrungen und aus Fragen von F├╝hrungskr├Ąften verschiedener Organisationen.

Das Programm bietet Gelegenheit zur Selbstreflexion, vermittelt Kenntnisse f├╝r das F├╝hrungshandeln, praktisches Methodenwissen und unterst├╝tzt so die Weiterentwicklung der F├╝hrungskompetenz.

Elemente

Wissensvermittlung

Vermittlung relevanter Theoriehintergr├╝nde und christlicher Grundlagen, sowie deren Bedeutung f├╝r die eigene Aufgabe und Rolle

Reflexion und Feedback

Reflexion von und Feedback zu
Verhaltensweisen im Training durch
Trainer:innen und Teilnehmer:innen

Training

Training von Verfahren, die f├╝r die Umsetzung des jeweiligen Inhalts in die Praxis relevant sind und deren Umsetzung Erfolg verspricht

Aufbau

Kick Off

Virtueller Auftakt des Programms zum Kennenlernen, ├ťberblick ├╝ber das Programm, organisatorische Absprachen, Vereinbarungen f├╝r die Zusammenarbeit etc.


Module

Mehrt├Ągige Seminare zur Auseinandersetzung mit ausgew├Ąhlten theoretischen Grundlagen zu Spiritualit├Ąt, F├╝hrung und Management, zur Reflexion des eigenen Verhaltens und zum Kennenlernen von Methoden und Techniken.

  • Sich selber f├╝hren
  • Andere f├╝hren
  • Organisation gestalten

Reflexion

Reflexion der Entwicklungs- und Lernschritte im Programm nach sechs bis 9 Monaten sowie Auswertung und Abschluss.


Digital Nuggets

Virtuelle Impulse zu erg├Ąnzenden F├╝hrungsthemen zwischen den Modulen
Bspw. F├╝hrung auf Distanz oder Digitale Transformation


Transferaufgabe

Zum Abschluss jedes Moduls w├Ąhlen die Teilnehmer:innen eine konkrete Transferaufgabe zur Umsetzung pers├Ânlicher Themen-stellungen oder Projekte im Alltag, die sie in den nachfolgenden Wochen durchf├╝hren und dokumentieren.
Die Trainer:innen unterst├╝tzen bei der Auswahl und geben Hinweise zur Durchf├╝hrung.


Peergroup

Reflexion und Feedback zu Praxissituationen, Themenstellungen oder Projekten im konkreten F├╝hrungsalltag in kleinen Gruppen zwischen den Modulen (ggfls. im Kontext bestehender Kommunikationsstrukturen).


Coaching / Geistl. Begleitung

Individuelles Coaching oder geistliche Begleitung zur Reflexion und Umsetzung der Lerninhalte, Beratung w├Ąhrend des Qualifizierungsprogramms nach Absprache.


Ziele und Inhalte der Module

Modul 1: Sich selber f├╝hren

  • Erkennen von Spiritualit├Ąt als Ressource
  • ├ťberpr├╝fen des Menschenbildes, der eigenen Werte und Haltungen als Grundlage des F├╝hrungshandelns
  • Auseinandersetzung mit der eigenen Pers├Ânlichkeit
  • Wahrnehmen des systemischen Kontextes des F├╝hrungshandelns
  • Kennenlernen aktueller F├╝hrungsans├Ątze und Theorien
  • Bewusstsein schaffen f├╝r ein differenziertes F├╝hrungshandeln

Modul 2: Andere f├╝hren

  • Auseinandersetzung mit F├╝hrung im Spannungsfeld von Vertrauen und Verantwortung
  • Zielf├╝hrende Gestaltung der Beziehung zu Mitarbeitenden und Teams
  • Erkennen und Nutzen der kollektiven Ressourcen von Mitarbeitenden und Teams
  • Auseinandersetzung mit Macht als Ressource in der F├╝hrungsrolle
  • Kennenlernen von F├╝hrungsinstrumenten

Modul 3: Organisation gestalten

  • Verst├Ąndnis entwickeln f├╝r die Grundlagen einer Organisation
  • Reflexion, Vergewisserung und Weiterentwicklung einer christlichen Organisationskultur
  • Kommunikation als wesentliches Gestaltungselement entdecken
  • Auseinandersetzung mit Grundlagen, Konzepten und Methoden zur Gestaltung von Transformations- und Ver├Ąnderungsprozessen

Organisatorisches

Tagungsorte

Die Pr├Ąsenzmodule finden m├Âglichst in einem Tagungshaus mit geistlichem Ambiente (Kloster o.├Ą.) statt

Kursgruppe

Die Kursgruppe bildet sich zu Beginn und bleibt das Programm hindurch bestehen, die durchg├Ąngige Teilnahme an allen Modulen und Elementen wird vorausgesetzt.

Die Kurse finden entweder als Inhouse-Veranstaltung eines Tr├Ągers oder offen als ausgeschriebene Veranstaltung f├╝r verschiedene Teilnehmer*innen statt. Inhalte der Module werden bei internen Programmen mit den Tr├Ągern abgestimmt.

Begleitung

Die Gruppen werden durchg├Ąngig durch zwei erfahrene Trainer:innen begleitet. Bei Bedarf stehen in den Modulen weitere Referent:innen f├╝r einzelne Themenbl├Âcke zur Verf├╝gung.

TN Unterlagen

S├Ąmtliche Unterlagen ÔÇô TN-Unterlagen und Protokolle – werden digital zur Verf├╝gung gestellt. Die TN-Unterlagen sollten zum Modul mitgebracht werden ÔÇô digital oder ausgedruckt, damit mit ihnen gearbeitet kann.

Zeitlicher Umfang

Kick off2 Std.online
Modul 12,5 Tagepr├Ąsent
Digital Nugget2 Std.online
Peergroup┬Ż Tag
Modul 22,5 Tagepr├Ąsent
Digital Nugget2 Std.online
Peergroup┬Ż Tag
Modul 32,5 Tagepr├Ąsent
Reflexion1,5 Tagepr├Ąsent
Coaching/ geistliche Begleitungmax. 5 Std. /pro TNonline oder pr├Ąsent

POSTANSCHRIFT
CTS BERLIN, Krausnickstr. 12a, 10115 Berlin

BESUCHERADRESSE
Haus St.-Michael-Stift auf dem Gel├Ąnde des Alexianer St. Hedwig-Klinikums Hier lang!

RUFEN SIE UNS AN
Telefon +49 (0) 30 400 372 122

┬ę 2023 CTS Berlin | Impressum | Datenschutzerkl├Ąrung