Herzliche Einladung zum Sommerempfang des CTS Berlin am 19. Juli 2024

Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Ausgewählte Texte christlicher Mystik. Lektüre und Interpretation « Alle Veranstaltungen

Ausgewählte Texte christlicher Mystik. Lektüre und Interpretation

13.06.2023 19:00 20:30

mit Dr. Christoph Benke

In Kooperation mit der PTH Münster

Mystik betont die Unmittelbarkeit religiöser Erfahrung. Mystische Erfahrung bliebe stumm, wenn es keine Vermittlung gäbe. Sie erfolgt in der Form einer narrativen oder reflektierenden Wiedergabe: „Was haben wir anderes als Texte? Wir haben nicht die Erfahrung, sondern nur Texte, in denen von ihnen berichtet wird“, so der Schweizer Mystikforscher Alois Maria Haas (* 1934). Doch wie gehe ich angemessen an solche Text-Zeugnisse heran?  

Das Webinar zielt auf  

  • Probebohrungen – Einblick in den Reichtum christlicher Mystik anhand ausgewählter Texte 
  • Versachlichung – sachlicher Umgang mit mystischen Zeugnissen ohne vorschnelle Psychologisierung  
  • Einfühlung – die subjektive Eigenerfahrung zurücknehmen, um sich in die Mentalität der Zeugnisse hineinzuspüren 
  • Kriterien – wie lese ich einen Text christlicher Mystik?  

Wir lesen (voraussichtlich) 

  • Gregor von Nyssa (ca. 333-ca. 394) 
  • Johannes Tauler (ca. 1300-1361) 
  • Teresa von Avila (1515-1582) 
  • Dorothee Sölle (1929-2003) 

Zeit: Dienstag 19.00 bis 20.30 Uhr 

Termine: 18. April, 9. Mai, 23. Mai, 13. Juni 

Christoph Benke, geb. 1956, Dr. theol. habil., Priester der Erzdiözese Wien, Studentenseelsorger; Autor zahlreicher Publikationen, zuletzt Leben im Übergang. Die österliche Dynamik christlicher Spiritualität (Herder, Freiburg i.Br. 2023), Schriftleiter von GEIST & LEBEN (Zeitschrift für christliche Spiritualität) 

Als Gasthörer wenden Sie sich bitte an: rvafpuervohat@cgu-zhrafgre.qr

POSTANSCHRIFT
CTS BERLIN, Krausnickstr. 12a, 10115 Berlin

BESUCHERADRESSE
Haus St.-Michael-Stift auf dem Gelände des Alexianer St. Hedwig-Klinikums Hier lang!

RUFEN SIE UNS AN
Telefon +49 (0) 30 400 372 122
(Mo-Do 9-15 Uhr, Fr 9-13 Uhr)