Herzliche Einladung zum Sommerempfang des CTS Berlin am 19. Juli 2024

Ringvorlesung Wintersemester 2024/25

Trotzdem! Hoffen in einer „Zeit der Verluste“ (Daniel Schreiber)

Der Hoffnung ist ein „Trotzdem“ eigen, meint ganz aktuell der Berliner Philosoph Byung-Chul Han. Es dürfte kaum ein Zufall sein, dass in jüngerer Zeit das Thema der Hoffnung philosophisch und theologisch-spirituell wieder mehr Beachtung findet. Nachdem eine Ära der Stabilität brüchig geworden ist (Corona, Kriege, politische Radikalisierung …) und nicht wenige Zeitgenossen der Gewissheit ihrer Zukunftsvorstellungen beraubt sind (Klimakrise …), suchen viele nach einem hoffenden „Trotzdem“ – allerdings ohne die Augen vor der Wirklichkeit zu verschließen. Gegen die Einwände, Hoffnung sei naiv, realitätsfern, lasse passiv werden und fliehe vor der Verantwortung, machen viele Autor:Innen die Hoffnung neu stark: Hoffnung sei eine Art „Seismograph für`s Kontrafaktische“ (so der Berliner Theologe Hartmut von Sass) und durchquere das Unmögliche (so die französische Philosophin Corine Pelluchon). Wer hofft, „wittert keinen Kellergeruch sondern Morgenluft“ notierte Ernst Bloch einmal. Hoffnung richtet sich, christlich ausbuchstabiert, auf das Unverfügbare, sie ist kühn und hat da ihren Ort, wo die natürlichen Vorräte an Hoffnung bzw. die „Imitate“ der Hoffnung (wie der Optimismus) zur Neige gehen (Tomáš Halík). Betrachtet man die Gegenwart im Blick auf etwas, das aussteht bzw. göttlich verheißen ist, sieht man die Zukunft und sich selbst vielleicht anders, neu, offener, als zunächst erwartet. An diesen Themen geht die Ringvorlesung entlang, philosophisch, biblisch, theologisch, spirituell.

Die Ringvorlesung ist eine Kooperationsveranstaltung mit der Guardini Stiftung. 

Die Vorlesungstermine finden jeweils Dienstag um 18:30 Uhr (45 Min. Vortrag + 45 Min Diskussion) in „di galerie“, Askanischer Platz 4, 10963 Berlin, statt.

Termine und Themen:

1. Block:

Dienstag, 12.11.2024
Hoffen – eine philosophische Annäherung
Prof. Dr. Susanne Boshammer (Universität Osnabrück)

Dienstag, 19.11.2024
Hoffen – eine theologische Annäherung
Prof. Dr. Thomas Eggensperger OP (CTS Berlin)

Dienstag, 26.11.2024
Hoffen – eine biblische Annäherung
Dr. Katrin Brockmöller (Kath. Bibelwerk Stuttgart)

2. Block:

Dienstag, 07.01.2025
Hoffen angesichts der Klimakrise
Frieda Kries (Nachwuchstheologin Münster)

Dienstag, 14.01.2025
Hoffen – Perspektiven eines Krankenhausseelsorgers
Prof. Dr. Ulrich Lüke (Franziskushospital Münster)

Dienstag, 21.01.2025
Hoffen – die Sicht eines Bischofs
Bischof Dr. Heiner Wilmer SCJ (Hildesheim)

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei.

Aufzeichnungen bisheriger Termine

tba.

POSTANSCHRIFT
CTS BERLIN, Krausnickstr. 12a, 10115 Berlin

BESUCHERADRESSE
Haus St.-Michael-Stift auf dem Gelände des Alexianer St. Hedwig-Klinikums Hier lang!

RUFEN SIE UNS AN
Telefon +49 (0) 30 400 372 122
(Mo-Do 9-15 Uhr, Fr 9-13 Uhr)