Herzliche Einladung zum Sommerempfang des CTS Berlin am 19. Juli 2024

"Das Bewusstsein wachhalten von dem, was fehlt" (online)

Das Bewusstsein wachhalten von dem, was fehlt“ So umreißt Jürgen Habermas den Sinn religiöser Überlieferungen: Sie halten sensibel für Versagtes. Durchaus in dieser Spur traute Hartmut Rosa dem Christentum jüngst zu, über Narrationen, über ein kognitives Reservoir zu verfügen, über Riten und Praktiken, über Räume, in denen ein gesellschaftlich höchst relevantes „hörendes Herz“ eingeübt werden kann und in denen sich versuchen lässt, auf ein „vertikales Resonanzversprechen“ Gottes zu setzen (Demokratie braucht Religion, München 2022). Die zweite Ringvorlesung, mit der sich der 2021 neu gegründete „Campus für Theologie und Spiritualität Berlin“ weiter der Öffentlichkeit präsentiert, erkundet im Rückgriff auf die vielfältigen spiritualitäts- und ordenstheologischen Traditionsbestände neue Gestalten einer christlichen Praxis unter urban-postsäkularen  Bedingungen. Aus verschiedenen Perspektiven setzen sich die am CTS Berlin Lehrenden und Kolleg*innen in der Ringvorlesung damit auseinander.

18.04.2023
Wie es Euch gefällt? Eine Theologie der Resonanz
Prof. Dr. Annette Edenhofer, KHSB, Religionspädagogik

25.04.2023
„Endlich mal ankommen!“ Die Suchbewegungen junger Studierender und geistliche Begleitung im Kontext derHochschulseelsorge
Dr. Nils Petrat, CTS Berlin, Kirchenrecht

02.05.2023
„Vom Wiederauftauchen einer verwehten Spur“. (Hans Magnus Enzensberger) Nachdenkliche Fragen und Antworten eines älteren Seelsorgers
Dr. Hermann Breulmann SJ, Ignatiushaus Berlin

09.05.2023
„Mehr und mehr gelangte ich zu der Überzeugung, dass Kunst das Leben sein muss“ (Marina Abramovic) Beobachtungen zu Kunst und Spiritualität
Prof. Dr. Thomas Dienberg OFMCap, PTH Münster/CTS Berlin, Theologie der Spiritualität

16.05.2023
Welten à la carte. Plurale Lebensmodelle im Neuen Testament
Prof. Dr. Gerhard Hotze, PTH Münster, Exegese des Neuen Testaments

23.05.2023
Hoffnungsbilder christlicher Ethik in einer postsäkularen Urbanität
Prof. Dr. Benedikt Schmidt, HU Berlin, Theologische Ethik

30.05.2023
„Schau, Dein Himmel ist in mir“: homiletische Überlegungen zu den Adressaten der Verkündigung
Dr. Regina Frey, LMU München, Homiletik

06.06.2023
Geframete Transzendenz!? Rituelle Handlungskontexte zwischen Sicherheit und Fragilität
Prof. Dr. Stephan Winter, Universität Tübingen, Liturgie

13.06.2023
Was, wenn tatsächlich nichts fehlt? Möglichkeiten und Grenzen christlicher Seelsorge im 21. Jahrhundert
Prof. Dr. Dr. Doris Nauer, CTS Berlin, Diakonische Theologie

20.06.2023
Seinen Ochsen suchen. Buddhistische Wege im Westen.
Dr. Werner Höbsch

POSTANSCHRIFT
CTS BERLIN, Krausnickstr. 12a, 10115 Berlin

BESUCHERADRESSE
Haus St.-Michael-Stift auf dem Gelände des Alexianer St. Hedwig-Klinikums Hier lang!

RUFEN SIE UNS AN
Telefon +49 (0) 30 400 372 122
(Mo-Do 9-15 Uhr, Fr 9-13 Uhr)