Herzliche Einladung zum Sommerempfang des CTS Berlin am 19. Juli 2024

CTS an jedem Ort

Mediathek

Mediathek der PTH Münster


Wege nach innen. Klassiker der spirituellen Literatur.

Es gibt Bücher, die zum Grundbestand des geistlichen Lebens gehören. Sie sind Spiegel der Erfahrungen, die Menschen mit Gott gemacht haben, und wurden daher zu Inspirationsquellen und Wegbegleitern für die religiöse Bildung. Seit den Zeiten der Urkirche hat man immer wieder solche Werke verfasst: Autobiographien und Tagebucheinträge, Gedichte und Lieder, Gebete und Meditationen, Regeln und Anleitungen, Visions- berichte, Briefe und Sprachsammlungen – ihre literarischen Gattungen und Formen sind sehr verschieden, doch betreffen sie über die Zeiten hinweg offenbar einen Kern des „Menschlichen“: das Leben mit Gott. So sind diese Werke zu Büchern geworden, die man gelesen haben muss! Die Digitale Ringvorlesung der PTH Münster möchte mit aus- gewählten Klassikern der spirituellen Literatur bekannt machen und sie vorstellen – und lädt dazu ein, diese Werke zu lesen.

Wege nach innen. Klassiker der spirituellen Literatur.
Digitale Ringvorlesung (Sommersemester 2024)


Spiritualität der Bibel

Wie kann die Bibel mir helfen, mein Leben besser zu verstehen? Auf welche Weise kann das Wort Gottes mich persönlich ansprechen? Jenseits der wissenschaftlichen Theologie finden sich vielfältige Beispiele für einen spirituellen Umgang mit der Heiligen Schrift: in der Lectio divina des Mönchtums, in der Schriftauslegung der Kirchenväter und Ordenstraditionen oder in modernen Ansätzen wie dem Bibel-Teilen oder dem Bibliolog. Aber auch Liturgie, Dichtung, Musik und Literatur zeigen vielfältige Spuren des Ringens mit der Bibel. Das Projekt „Geistliche Schriftauslegung“ versammelt ganz unterschiedliche Zeugnisse und Erfahrungen von Menschen, die ins Kraftfeld des Wortes Gottes geraten sind.

Im Kraftfeld des Wortes Gottes. Die geistliche Kraft der Bibel
Digitale Ringvorlesung (Sommersemester 22)

Eigenmächtig ausgelegt oder vom Geist getragen? (2 Petr 1,21f) Standortbestimmung geistlicher Schriftauslegung
Digitales Symposion (11./12.2.22)


Spiritualität der Mystik

Visionen, Ekstasen, Auditionen – mit dem Begriff „Mystik“ verbindet man in der Regel außergewöhnliche Phänomene, in denen die Wirklichkeit Gottes im eigenen Leben erfahren wird. Die Zugänge und die geschilderten Erfahrungen können dabei sehr unterschiedlich sein. Doch gibt es gemeinsame Merkmale mystischer Erfahrung. Verschiedene Veranstaltungsformate fragen nach einer Typologie in der Geschichte christlicher Mystik, indem sie exemplarisch die Erfahrungen und Zeugnisse verschiedener christlicher Mystiker vorstellen.

Gottes Gegenwart erfahren. Leben und Zeugnisse christliche Mystiker
Digitale Ringvorlesung (ab Wintersemester 22/23)


Spiritualität der Orden

Die Orden und geistlichen Gemeinschaften sind Träger großer Spiritualitätstraditionen. Sie verwirklichen die Suche nach Gott, die Nachfolge Christi und ihren Einsatz für Menschen und Welt in einem Leben in Gemeinschaft. Drei Semester lang luden Ordenschristen in ihren Vorträgen dazu ein, diese Traditionen als Quellen der Inspiration neu zu entdecken und machten sie als geronnene geistliche Erfahrungen für die gegenwärtigen Herausforderungen und spirituellen Suchbewegungen fruchtbar.

Quellen der Inspiration. Ordensspiritualitäten für heute ausgelegt
Digitale Ringvorlesung (Sommersemester 21/22)


Franziskanische Spiritualität

Franziskanische Spiritualität wurzelt in Erfahrungen, Inspirationen und Erkenntnissen des hl. Franz von Assisi. Sie ermutigt und inspiriert zu einem geerdeten Leben – als Geschöpf in einer schönen und gefährdeten Mitwelt, die sich im Innersten als universale Familie erweist; einem Leben eingebunden in die menschliche Gesellschaft, die sich nach komfortabler Freiheit sehnt und diese oft unsolidarisch auf Kosten Schwächerer, Fremder und Achtsamer ausweitet; einem Leben auf der Spur eines Gottes, der über die Grenzen der Kulturen und Religionen hinweg jeden Menschen berührt. Mit verschiedenen Veranstaltungsformaten macht die PTH Münster franziskanische Spiritualität zugänglich.

Auf den Spuren der ersten Franziskaner unterwegs nach Deutschland. Eine Spurensuche nach 800 Jahren
Videotagebuch (Wintersemester 21/22)

„Erfüllt von Eifer für Gott und die Menschen“.  Die Anfänge franziskanischen Lebens in Deutschland vor 800 Jahren und ihr Vermächtnis für heute
Digitale Ringvorlesung (Wintersemester 21/22)


Spirituelle Impulse

Im Advent, in der Fastenzeit und in den Sommerferien werden in kurzen Impulsen unterschiedliche Themen in den Blick genommen.

Fastenimpulse 2021: Glaube – Hoffnung – Liebe

Sommerimpulse 2021: Digitalisierung und Theologie der Spiritualität 

Adventsimpulse 2021: Andersorte des Glaubens

Fastenimpulse 2022: Frieden – Spiritualität in unsicheren Zeiten

Sommerimpulse 2022: Urlaub als spirituelle Chance

Fastenimpulse 2023: Andersorte des Glaubens 


POSTANSCHRIFT
CTS BERLIN, Krausnickstr. 12a, 10115 Berlin

BESUCHERADRESSE
Haus St.-Michael-Stift auf dem Gelände des Alexianer St. Hedwig-Klinikums Hier lang!

RUFEN SIE UNS AN
Telefon +49 (0) 30 400 372 122
(Mo-Do 9-15 Uhr, Fr 9-13 Uhr)